fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nachfolgend finden Sie die allgemeinen Geschäfts – und Lieferbedingungen des TopFit Fitness & Gesundheit GbR, vertreten durch die Geschäftsführerin Sabine Hanusch.

Anwendungsbereich:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die ausschließliche und alleinige Vertragsgrundlage für geschäftliche Beziehungen mit der Fa. TopFit Fitness & Gesundheit GbR.

Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen werden nicht Vertragsgrundlage, außer abweichende AGB werden von der Fa. TopFit Fitness & Gesundheit GbR schriftlich als alleinige Vertragsgrundlage anerkannt.

Zustandekommen des Vertrags / Lieferung:

Die Darstellung der Produkte im Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich einen unverbindliches Online – Warenangebot dar. Angaben und Abbildungen im Onlineshop, insbesondere die in den Preislisten enthaltenen Angaben und Abbildungen, haben rein informatorischen Charakter und stellen keine Zusicherungen dar.

Die Preise auf der Homepage sind freibleibend, es geltend die zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Preise. Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Angebot ausgewiesenen Versandkosten, Handlingkosten und Zahlungskosten.

Die Bestellung erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars im Onlineverfahren, per Fax oder Telefon. Der Kaufvertrag kommt jedoch erst durch Übersendung der bestellten Ware zustande.

Lieferfristen sind unverbindlich. Die Bestellung wird in der Regel innerhalb von zwei Werktagen ab Zahlungseingang geliefert. Sollten ein oder mehrere Produkte nicht lieferbar sein, werden wir Sie selbstverständlich unverzüglich informieren. Für den Fall, dass Sie binnen 10 Werktagen keine Auslieferungsbestätigung oder Lieferung von uns erhalten, ist ein Kaufvertrag nicht zustande gekommen.

Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Bestellungen aus dem Ausland werden nicht angenommen. Die Lieferung erfolgt entweder direkt, durch Dritte oder durch unsere Vertragspartner.

Sollten Artikel nicht vorrätig oder nicht lieferbar sein, sind wir zur Teillieferung berechtigt. Dadurch entstehen dem Besteller keine zusätzlichen Kosten.

Der Versand von Kühlartikeln erfolgt aus Sicherheitsgründen nur von Montag bis Donnerstag.

Sollte ein Informations – oder Beratungsbedarf bestehen, werden Sie von uns unverzüglich kontaktiert werden. Der Versand der Ware erfolgt dann ggf. nach dem Informations – bzw. Beratungsgespräch. Für eine Beratung oder Information erreichen Sie uns unter topfit@fitness-friedberg.de.

Sollte ein Produkt auf Grund von höherer Gewalt oder Produktionseinstellung nicht lieferbar sein und wir die bestellten Waren nicht unter zumutbaren Bedingungen beschaffen können, die Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten sind und wir die Nichtlieferung nicht zu vertreten haben, besteht für uns keine Lieferpflicht mehr. Hierüber informieren wir den Besteller unverzüglich.

Erbrachte Gegenleistungen des Bestellers werden unverzüglich zurückerstattet.

Zahlungsmethoden:

Der Rechnungsbetrag wird wahlweise per Sofortüberweisung oder mit Guthaben Ihres PayPal – Kontos bezahlt. Bei Zahlung per Bankeinzug oder mit Guthaben Ihres PayPal -Kontos, wird das gewählte Geldinstitut bei erfolgreichem Absenden Ihrer Daten im Bestellvorgang mit dem Einzug des Rechnungsbetrages beauftragt.

Wird eine Lastschrift rückbelastet ( z.B. mangels Deckung ), gerät der Kunde nach allgemeinen Grundsätzen des Bürgerlichen Gesetzbuches ohne Mahnung in Verzug. Hierdurch entstehende Kosten gelten als Verzugsschaden und werden vom Kunden getragen.

Gewährleistung:

Soweit ein von uns zu vertretender Mangel an der Ware vorliegt, sind wir – unter Ausschluss der Rechte des Bestellers vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen – zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass wir auf Grund der gesetzlichen Regelungen zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind. Der Besteller hat uns eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.

Die Nacherfüllung kann nach der Wahl des Bestellers durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung neuer Ware erfolgen. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag für den Besteller ausgeschlossen. Die Nachbesserung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen.

Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen Mangels kann der Besteller erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Das Recht des Bestellers zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bedingungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist unsererseits, unseren gesetzlichen Vertreter oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen.

Eine weitergehende Haftung unsererseits ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Wir verpflichten uns für diesen Fall zur sofortigen Löschung persönlicher Daten, soweit es sich nicht um sog. Handelsbriefe handelt und diese daher nach § 238 HGB in Verbindung mit § 257 HGB gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen.

Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Versandkosten, Gefahrübergang:

Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko.

Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

Haftungsausschluss:

Wir verweisen auf unsere Seiten mit Links zu anderen Seiten im Internet. Wir haben jedoch keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten der Linkseiten Dritter und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Anwendbares Recht / Salvatorische Klausel:

Auf das Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Kunden zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte von dieser Vereinbarung unberührt.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Amts – Landgericht unseres Geschäftssitzes soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist, andernfalls gelten die gesetzlichen Bestimmungen.